Aktuell

Erste Programmpunkte für MTM stehen fest

Am 25. und 26. April erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannendes Programm aus Diskussionen, Vorträgen und Präsentationen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei in diesem Jahr auf europäischen Herausforderungen. In Kooperation mit ARTE werden auch aktuelle Fragen zur Gestaltung der europäischen Zukunft diskutiert.

Der Veranstalter, die Arbeitsgemeinschaft Medientage Mitteldeutschland, freut sich auf spannende Debatten, beispielsweise zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Heftige Diskussionen hat es um das umstrittene Gesetz gegeben. Zum  1. Januar dieses Jahres ist es nun in vollem Umfang in Kraft getreten. Am 25. April von 10:30 bis 11:30 Uhr diskutieren Befürworter und Kritiker über das neue Gesetz.

Ebenfalls am 25. April von 17:30 – 18:30 Uhr geht es um das datenschutzrechtliche Medienprivileg, das auch von der Datenschutz-Grundversorgung der EU unberührt bleibt. Medienrechtler diskutieren darüber, wer durch das Privileg geschützt wird und ob eine Weiterentwicklung zum Kommunikationsprivileg notwendig geworden ist.

ARD und ZDF hatten der AG Auftrag und Strukturoptimierung der Bundesländer umfassende Reformen vorgeschlagen. Der aktuelle Stand und die kommenden Aufgaben sind Thema einer Diskussion am 26. April von 10:00 bis 11:00 Uhr.

Einen Überblick über das Programm der kommenden MTM finden Sie hier. Auf den mehr als 25 Einzelveranstaltungen werden mehr als 120 Referentinnen und Referenten erwartet.