Aktuell

MTM 2018: Europäische Herausforderungen und moderne Regulierung

19. Oktober 2017

Im Zentrum der 20. Medientage Mitteldeutschland stehen aktuelle Fragen der Regulierung, die Entwicklung der Akteure des dualen Systems, die Rolle der Medien in Europa und der enorme technische Entwicklungsdruck auf Inhalteanbieter. Am 25. und 26. April 2018 werden in Leipzig auch die Finanzierbarkeit von Filmproduktionen und die von digitalen Radioangeboten thematisiert wie die Verschiebungen auf dem Werbemarkt und die gesellschaftliche Bedeutung von Sportereignissen.

Die Medientage beziehen dabei in gewohnter Form die europäischen Nachbarn und ihre Sichtweisen in die Diskussion mit ein. Im kommenden Jahr wird der Fokus auf Frankreich gerichtet. In Kooperation mit ARTE werden Fragen zur Gestaltung der europäischen Zukunft und der Vermittlung europäischer Anliegen durch Medien in Leipzig erörtert.

Zu ihrer 20. Ausgabe gehen die Medientage Mitteldeutschland zudem erstmals nach Berlin: Am 18. Januar 2018 findet in der Thüringer Landesvertretung ein „MTM – Extra“ statt. Unter dem Thema „Moderne Regeln für moderne Medien“ geht es um die gesellschaftliche Relevanz von Medienangeboten in der konvergenten Welt sowie um die notwendigen Parameter für eine moderne Regulierung.