Donnerstag, 4. Mai

icon_macher17.jpg      

9:30 10:30 Uhr


Europäische Werberegulierung
Folgen für das duale System

 

Die werberechtlichen Grundsätze und Prinzipien wird künftig die AVMD-Richtlinie der EU festlegen. Trennung von Programm und Werbung, die Erkennbarkeit von Werbung und verschiedene Diskriminierungsverbote aber auch quantitative Vorgaben zur Höchstdauer von Werbe- und Teleshoppingspots im Fernsehen sowie zur maximalen, sendungsdauerabhängigen Anzahl von Werbeunterbrechungen. Sowohl die öffentlich-rechtlichen als auch die privaten Sender sind von der Richtlinie betroffen. 

Welche Auswirkungen haben die geplanten Richtlinien auf den Werbe- und Medienmarkt?

Wie sehen die Werbemodelle der Zukunft aus?

Vor welchen Herausforderungen stehen die Regulierer?


Podium:

Moderation: