Fehim Işık

Stv. Chefredakteur Arti Gerçek / Arti TV


Geboren 1961 in Diyarbakır. Studium der Biologie an der Dicle University, Abschluss 1988. Vorläufige Tätigkeit als Biologielehrer in Batman. Beginn der journalistischen Laufbahn 1989. 1989-91 Gefängnisstrafe für Veröffentlichung eines Artikels. Ab 1993 im Ausland aufgrund mehrerer drohender Gerichtsverfahren, lebte von 1993-95 in der irakischen Region Kurdistan, 1995 Rückkehr in die Türkei. Bis 2002 Mitglied der Stiftung für Kurdische Kultur und Forschung Kürt-Kav (erste Stiftung mit dem expliziten Verweis auf „Kurdisch“ in der Türkei). Neben Artikeln zu politischen Themen viele Arbeiten zu kurdischer Kultur, Geschichte und Literatur. Übersetzungen von Artikeln von kurdisch >> türkisch und türkisch >> kurdisch. Ende 2016 erneut Verlassen der Türkei aufgrund des steigenden Drucks auf Journalisten, Arbeit als stv. Chefredakteur für die Arti Gerçek Internetpräsenz sowie Arti TV, Köln. Außerdem Veröffentlichungen auf Evrensel und Rojeva Medya Daily Newspapers.