Burkhard Jung

Oberbürgermeister Stadt Leipzig


Geboren 1958 in Siegen/Westfalen. 1977-84 Studium der Germanistik und der Evangelischen Theologie auf Lehramt an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 1986 Lehrer für Deutsch und Evangelische Religion am Evangelischen Gymnasium Siegen-Weidenau. 1989 Berufung zum Studienrat z.A. im Kirchendienst. 1991 Abordnung als Schulleiter an das Evangelische Schulzentrum Leipzig zum Aufbau einer Grund- und Mittelschule sowie Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. 1994 Überführung in das Kirchenbeamtenverhältnis der Evangelisch-Lutherischen Kirche Sachsens. 1997 Ernennung zum Oberstudiendirektor im Kirchendienst. 1999 Amtsantritt als Beigeordneter für Jugend, Schule und Sport. 2001-06 Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule. Außerdem 2001-03 Olympiabeauftragter der Stadt Leipzig. Ab 2006 als Beigeordneter zugleich WM-Beauftragter der Stadt Leipzig. 26.02.2006 Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Leipzig. Im Februar 2006 Mitgliedschaft im Präsidium von Eurocities. Seit März 2006 Mitglied im Aufsichtsrat der Leipziger Messe GmbH (im Jahresrhythmus Aufsichtsratsvorsitzender) sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH. Seit April 2006 Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse Leipzig und seit Juni 2006 Mitglied im Präsidium des Sächsischen Städte- und Gemeindetages. Seit Mai 2007 Mitglied im Präsidium des Deutschen Städtetages. Seit November 2008 Vizepräsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages. Seit 2011 verschiedene Tätigkeiten im Deutschen Verein: Vizepräsident, Mitglied im Präsidialausschuss sowie Mitglied im Präsidium. Im Februar 2013 Wiederwahl zum Oberbürgermeister der Stadt Leipzig. Seit April 2013 Vizepräsident des Deutschen Städtetages.