Maria Stoyanova

Vorsitzende des Rates für Elektronische Medien (Council for Electronic Media CEM), Bulgarien


Schulausbildung am deutschsprachigen Gymnasium in Sofia. 1995 Beginn der journalistischen Laufbahn bei Darik Radio, größter privater Rundfunk in Bulgarien. 1997 Magistra der Erziehungswissenschaften an der Sofioter Universität St. Kliment Ohridski. 1999 Praktikum bei Volkswagen in Wolfsburg, Bereich Public Relations. 2000 Master of Advanced Studies in Print, Radio und TV an der Europäischen Journalisten-Akademie der Donau-Universität, Österreich (heute: Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement). 2000-01 Teilnahme an Internationalem Parlamentspraktikum des Deutschen Bundestages, Assistentin von Langzeitpräsidentin Rita Süssmuth (CDU) und dem früheren Minister Dirk Niebel (FDP). 08/2003 Wechsel zu Bulgarian National Television (BNT), seit 02/2004 Leitung des Berliner Korrespondentenbüros von BNT. Anschließende 8,5 Jahre Bericht, Analyse und Kommentar von Entwicklungen und Ereignissen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Ungarn, Autorin von sieben TV-Dokumentationen zu außenpolitischen Themen. Seit 06/2012 Mitglied des CEM, 05/2016 Wahl zur Vorsitzenden. Offizielle Repräsentantin Bulgariens bei der European Regulators Group for Audiovisual Media Services (ERGA).